Tu was Du liebst - und Du musst nie wieder arbeiten!

Ich habe es gewagt! Seit September 2019 bin ich hauptberuflich Schmuckdesignerin, Kursleiterin und betreibe meinen Onlineshop "Silberladen" für die Schmuckerzeugung aus Metal Clay.

Erst jetzt habe ich bemerkt, dass sich in meiner jetzigen Tätigkeit alles vereint was ich immer schon wollte.

  • Schon mit 5 liebte ich es Schmuck zu machen, ich habe kein Material ausgelassen um Schmuck daraus herzustellen!

Ja, ich designe und kreiere Schmuckstücke, jedes Schmuckstück ist ein Einzelstück, es gibt manchmal Ähnlichkeiten, aber es gibt seit über 10 Jahren keine gleichen Schmuckstücke, ich bin sehr dankbar für meinen Ideenfluss!

  • Solange ich mich erinnern kann, habe ich anderen etwas vermittelt, gezeigt, gelehrt. Schon mein kleiner Bruder hatte so manche Schulung erhalten, manchmal auch unfreiwillig. Bevor die Werklehrerin in die Klasse kam, hatten sich oft viele um mich geschart, um den nächsten Arbeitsschritt zu erfragen.

Nach wie vor liebe ich es mein Wissen und Können zu vermitteln, und die Begeisterung und Aufregung der Kursteilnehmer zu sehen, wenn ihr eigenes Schmuckstück entsteht.

  • Ich wollte immer ein Geschäft mit Materialien für kreative Menschen, ein "Bastelgeschäft", weil ich es liebe Dinge auszusuchen, zu besorgen, zusammenzustellen, und Interessenten zu präsentieren. Es ist jeden Tag Weihnachten für mich, wenn eine Lieferung ankommt.

Dieser dritte Teil hat sich Mitte 2018 erfüllt, mit meinem Onlineshop Silberladen.

Ich bin nicht mehr die jüngste Jungunternehmerin, aber eine sehr glückliche!

Auf den Entschluss, meinen Beruf als pragmatisierte Lehrerin aufzugeben, haben viele mit Kopfschütteln reagiert.

Ich bin sehr beschäftigt, voller Energie und Ideen, und habe trotzdem das Gefühl nicht zu arbeiten, weil es das ist, was ich auch in meiner Freizeit machen würde.

Was hat dich in deiner Kindheit und Jugend fasziniert und begeistert? Vielleicht ist es der Schlüssel zu deinem Traumberuf?